Ausbildung

10 neue Drehleitermaschinisten ausgebildet

Die Teilnehmer und ihr Ausbilder v.Links: Ausbilder Bjoern Liedtke, Karl-Peter Salzmann, Sarah Schmitz, Jürgen Salzmann, Walter Meuer, Christoph Specht, Daniel Kröll, Dominik Steuber. Auf dem Leiterpark: Frederick Czopowski, Aleksandar Tadic, Sascha Meuer

Eigentlich geht man am 4 Advent auf einen Weihnachtsmarkt, oder macht es sich mit seinen Lieben zu Hause gemütlich und trifft Vorbereitungen für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage.

Für eine Kameradin und 9 Kameraden war es diesmal anders, sie bildeten sich an vier Tagen (17. - 20.12.2015) im Umgang mit Hubrettungsfahrzeugen (Drehleiterfahrzeug) fort.

Der 35stündige Lehrgang umfasste die gesamte Bandbreite an Wissen, die die Besatzung eines solchen Fahrzeuges beherrchen muss.

Themen wie Fahrzeugtechnik, Unfallverhütung, die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten (Menschenrettung, Brandbekämpfung, Technische-Hilfeleistung, Anleiterbereitschaft) und die dazugehörigen Einsatztaktiken, die Zusammenhänge zwischen Baurecht und den Einsatz von Hubrettungsfahrzeugen usw. waren die Themen mit denen sich die Kameradin und Kameraden in Theorie und Praxis auseinandersetzen mussten.

Im praktischen Teil, der mit zweidrittel den größten Anteil in der Ausbildung ausmachte, wurde intensiv an verschiedenen Gebäude und Anlagen in unserem Einsatzgebiet geübt.

Immer wieder stellte der Ausbilder neue Aufgaben, so dass das gesamte Spektrum des Erlernten abgerufen und umgesetzt werden musste.

Am Ende waren alle voll des Lobes über die Art und den Umfang der Ausbildungs-veranstaltung, die von Bjoern Liedtke durchgeführt wurde. Bjoern Liedtke, der Angehöriger der Berufsfeuerwehr Bielefeld ist und für die Gesellschaft für Brandschutzausbildung (Drehleiter.Info) ausbildet, freute sich dass er allen Teilnehmer nach bestandenem Leistungsnachweis gratulieren konnte.